Bilder vom Himmel

Astrofotografie - Joachim Korb

 

Hallo und herzlich Willkommen auf meiner Homepage

 

Mein Name ist Joachim Korb und ich wohne in der Nähe von Mainz. Das Rhein-Main-Gebiet ist leider nicht gerade die ideale Region für Astronomie und Astrofotografie. Für die Aufnahmen bin ich daher lange Zeit meist an dunkle Orte in der Umgebung gefahren oder sie sind auf Reisen entstanden.

 

Inzwischen fotografiere ich aber auch viel von der heimischen Terrasse, wenn auch der Himmel ziemlich hell ist (Bortle 6). Dafür habe ich die Möglichkeit zu wesentlich mehr Belichtungszeit, was den Nachteil wieder etwas ausgleicht.

 

Ich wünsche viel Vergnügen mit den Bilden. In der Regel habe ich die Aufnahmedaten und auch einige interessante Informationen zu den aufgenommenen Objekten beigefügt.

 


Neueste Aufnahmen

IC 405 Flaming Star

Der diffuse Nebel befindet sich im Sternbild Fuhrmann (Auriga) und ist etwa 1600 Lichtjahre entfernt. Der hellste Stern im Bild (AE Aurigae) hat etwa die 17fache Sonnenmasse und eine 30.000-fache Leuchtkraft. Damit erklären sich die bläulichen Anteile des Nebels, die sein Licht reflektieren. Außerdem wird Wasserstoffgas angeregt und emittiert Licht in der typischen roten Wellenlänge.

 

8. und 10.01.2024 Gustavsburg - Skywatcher Esprit 120; ASI2600 MC Pro; Avalon Linear;

Filter:  IR-UV-Block 148 x 3 min; Optolong L-Extreme: 87x 5 min (nur Ha-Kanal verwendet)
Gesamtbelichtungszeit: 14h 39m

 

NGC 1333

NGC 1333 ist Teil der Perseus-Molekularwolke, etwa 1000 Lichtjahre entfernt und bezeichnet neben dem blau leuchtenden Reflexionsnebel ein großes Sternentstehungsgebiet mit teilweise noch sehr jungen Sternen (jung bedeutet weniger als 1 Mio. Jahre alt). Die meisten dieser Sterne sind durch die dichten Staubwolken bedeckt. In der staubigen Region schimmert allerdings das rote Leuchten von Herbig-Haro-Objekten durch. Diese entstehen, wenn das von jungen Sternen ausgestoßene Gas auf Staubwolken trifft.

 

8., 9. und 10.01.2024 Gustavsburg - Skywatcher Esprit 80;
ASI
533 MMPro 230 x 2 min (Luminanz); ASI 533 MCPro 180 x 2 min (RGB)

Filter:  IR-UV-Block 148 x 3 min

Gesamtbelichtungszeit: 13h 40m

 

Sh2-132 Löwennebel

Im Sternbild Cepheus befindet sich dieser 10.000 Lichtjahre entfernte Emissionsnebel. Mit etwas Phantasie lässt sich der (männliche) Löwe doch relativ leicht erkennen. Die Region beinhaltet auch mehrere Wolf-Rayet-Sterne, die bei einer sehr hohen Oberflächentemperatur große Massen an Materie abstoßen.

 

20.09.2023 Gustavsburg - Skywatcher Esprit 120; 0.75 Riccardi-Reducer; ASI2600 MC Pro; Avalon Linear;

Filter: Optolong L-Extreme: 70 x 5 min (5:50 h)

 

Sh2-155 Höhlennebel

Sh2-155 ist ein diffuser Nebel, Teil eines größeren Nebelkomplexes, der Cepheus-B-Wolke. Er besteht aus Emissions-, Reflexions- sowie Dunkelnebeln und ist ein äußerst aktives Sternentstehungsgebiet.

Entfernung: 2400 Lichtjahre

 

07. und 08.09.2023 Gustavsburg - Skywatcher Esprit 120; 0.75 Riccardi-Reducer; ASI2600 MC Pro; Avalon Linear;

Filter: IV/IR-Cut: 60 x 2 min (2h); Optolong L-Extreme: 80 x 5 min (6:40 h)

Gesamtbelichtungszeit: 8:40 h

 

Komet C/2022 E3 (ZTF)

Zu sehen ist der Komet direkt bei dem offenen Sternhaufen NGC 1647. Die  grüne Farbe der im Bereich der Koma ist wahrscheinlich auf das Vorhandensein von zweiatomigem Kohlenstoff (C2) zurückzuführen. Der Schweif ist ein Staubschweif, der vom Sonnenwind nach außen gedrückt wird und das Sonnenlicht reflektiert.

Seine Umlaufzeit betrug vor der Annäherung etwa 52.000 Jahre. Durch die Anziehugnskraft der Planeten, vor allem der großen Planeten und auch durch Ausgasungseffekte in Sonnennähe hat sich seine Bahn jedoch verändert, so dass er erst in 8 Mio. Jahren wiederkommen wird.

 

13.02.2023 Gustavsburg - Skywatcher Esprit 80 ED; ASI 2600 MC Pro; Celestron AVX; 177 x 60 sec

 

Melotte 15 im Herznebel

Melotte 15 ist die Bezeichnung für den offenen Sternhaufen, der im Zentrum des Herznebels steht und die nebligen Bereiche beleuchtet. Die Entfernung beträgt etwa 7500 Lichtjahre.

 

Skywatcher Esprit 120; 0.75 Riccardi-Reducer; ASI 533 MC Pro (-15°C); Filter: Optolong L-Extreme; 67 x 5 min (5:35 h)

 

Simeis 147  / Sh2-240 "Spaghetti-Nebel"

 Sh2-240 (oder auch Simeis 147)  ist ein Supernovarest im Sternbild Fuhrmann. Man schätzt, dass die Supernova vor etwa 40.000 Jahren explodiert ist. Er ist etwa 3000 Lichtjahre entfernt und hat eine Ausdehnung von 140 Lichtjahren.  Mit seiner scheinbaren Ausdehnung am Himmel von 3° (entspreicht 6 Vollmonddurchmessern) ist es ein vergleichsweise großes Objekt, allerdings auch extrem dunkel und bedarf sehr langer Belichtungszeit mit Schmalbandfiltern.

 

Samyang 135mm; 2.3. und 8.3.2022 (F 2.0)  ASI 183 MMPro - Baader Ha-Filter 6,5nm f/2 Highspeed - 145 x 3 min (7:15h)

3.3. und 4.3.2022 (F 2.0) - Baader O3 8,5nm119 x 3 min (5:57h)

7.3.2022 (F 4.0) - ASI 183 MC - UV-IR-Cut-Filter - 240 x 30 sec (2h)

Gesamt: 15 h 12 min

 

M 106

Messier 106 ist eine Spiralgalaxie im Sternbild Jagdhunde mit einer Entfernung von etwa 23 Mio. Lichtjahren. Es handelt sich um eine sogenannte Seyfert Galaxie mit einer starken Radioquelle. Im Zentrum befindet sich wahrscheinlich ein schwarzes Loch von fast 40 Mio. Sonnenmassen.

In der Nachbarschaft sind zwei Zwerggalaxien zu erkennen, rechts NGC 4248 und unten UGC 7358.

 

Skywatcher Esprit 120 ED – ASI 2600 MC Pro

380 x 3 min mit Hutech IDAS D3-Filter
Gesamtbelichtungszeit: 19 h

 

NGC 2903

NGC 2903 ist eine Balkenspiralgalaxie im Sternbild Löwe. Sie ist etwa 21 Mio. Lichtjahre entfernt.

 

Celestron EHD 800 mit 0.7 Reducer (f=1400mm)  – ASI533 MCPro - Avalon Linear
Optolong L-Pro-Filter;  130 x 3min
Gesamtbelichtungszeit:  6h 30min

 


Kontakt